FANDOM


Mortis Eál MantisBearbeiten

Rasse: Humanoid, Cyborg
Beruf: Politker, Kanzler, Sprecher
DarthMortisSithLord

Mortis Eál Mantis

, Imperator
Zugehörigkeit: Darth Daedalus Sith-Imperium, Galaktisches Imperium

Mortis E´al Mantis, Darth Daedalus WerkzeugBearbeiten

Mortis Eál´s Herkunft, sowie damaliges Leben und von welcher Rasse er stammt sind unbekannt. Bekannt ist lediglich das er ein Senator, zur Zeit der alten Republik war und dort für die moralischen Rechte von Arbeitern und Soldaten kämpfte. Er wollte die Misstände auf Courscant beheben. Jedoch fehlten das nötige Geld. Mortis warnte den Rat, dass Krieg kommen würde und die Zeit zum militärischen Aufrüsten gekommen sei. Jedoch schenkte niemand seinen Worten glauben. Er wurde sogar ausgelacht und verstoßen, was seiner Senatoren-Karriere den Todesstoß versetzte. In der Presse wurde er sogar als "Kriegstreiber" betitelt. Diese schwerwiegende Vorfälle, vermochten es Mortis Glauben an die Republik zu zerbrechen. So schloss er sich wenig später den Sith und Darth Daedalus an. Dort wurde er verstanden, geschätzt und gewürdigt. Jedoch kam der schicksalhafte Tag, an dem ein Attentat von einem Rebellen der Republik auf Mortis ausgeführt wurde, nachdem dieser durch politische Intrigen und raffinierte Schachzüge, die Moral der Bürger gebrochen hatte die nun ihm und seinen Worten glaubten. Sein Raumschiff wurde durch Sprengstoff während des Fliegens zu einer wichtigen Sitzung gesprengt. Das kostete um ein Haar sein Leben, doch Daedalus sah wie wertvoll dieser Politiker werden konnte und rettete ihn mit der Macht und verlieh Mortis seine furchteinflössende Lebenerhaltungsrüstung, die ihn für hunderte von Jahren am Leben erhalten konnte. Mortis war sehr dankbar und fühlte sich stärker denn je. Er unterwies Daedalus in der hohen Kunst der Diplomatie und Politik. Nach 60 Jahren, in der Mortis Daedalus sehr gut diente und mit einem schier perfekten System die von Daedalus bezwungene und unterworfene Süd-Galaxie zusammenhielt. Jeder der ein potenzieller Machtnutzer sein konnte, wurde direkt getötet, damit wurde verhindert, dass Jedi sich ausbreiten, damit versuchte Daedalus durch Mortis zu erzielen, dass die Jedi ausstarben oder zumindest sehr stark dezimiert werden. Dennoch war Mortis Eál Mantis klug genung, das Volk gut zu behandeln, damit sie sich nicht gegen Daedalus Sith-Imperium aufbegehren. Mortis ließ auf Daedalus Wunsch und Plan hin verkünden, dass die Jedi ein kriegestreibendes Volk seien und die Kinder aus diesem Grund getötet wurden. Das Volk glaubte den Sith, aus dem Grund, da dunkle Jedi die Süd-Galaxie mehrere male angegriffen haben und an den Rande der Zerstörung getrieben hatten. Der einfache Bürger konnte selbstverständlich dunkle Jedi von Jedi nicht unterscheiden und so wurde Darth Daedalus als der große Befreier als ein Retter bezeichnet. Er war ein Held und das Volk liebte ihn, da er ihnen Frieden, ein geordnetes System und ein Leben ohne Kriminalität bietete. Noch dazu verlangte er nur niedrige Steuern womit er sich noch beliebter machte. Da Daedalus in Wahrheit jedoch skrupelos war, ließ er Handelswege angreifen und beutete andere Planeten aus unter dem Vorwand die Jedi seien zurück. Mortis wurde indess der oberste Kanzler und der öffentliche Reprensentant Daedalus. Mortis wurde ebenfalls von Volk geliebt, jeder mochte seine Politik die auf das Wohl des Volkes fokussiert war. Das Sith-Imperium lief aus diese Weise noch 30 Jahre weiter. Das heißt 90 Jahre ein einwandfreies und starkes Imperium geführt. Jedoch wurde Daedalus das ganze zu Zeitaufwendig und seine Ziele waren neu gesetzt. Seine Priorität galt anderem. Er übertrug Mortis die komplette Macht und Befehlsgewalt und verschwand von einem Tag auf den Anderen. Mortis war noch immer das Wohl des Volkes am Herzen, jedoch erkannte er das er höchstens 2 Jahre lang das System aufrecht erhalten konnte. Da die Resourcen zu Grunde gingen, die Handelswege geändert und durch Jedi beschützt worden waren und das Volk immer mehr wollte, da es ihnen zu gut ging und sie nichts anderes kannten. Mortis überließ dem Planeten seinem Schicksal und floh von dem Planeten, zuvor ließ er aus Zorn jedoch hunderte Bürger töten. Mortis hasste sie, denn er hatte ihn alles gegeben was er konnte und mehr. Dennoch wollten die undankbaren Individuen immer mehr. Der Planet wurde von den Jedi zwanghaft versucht zu retten. Doch alles sollte so kommen, wie sich herausstellte, da sich sämtliche Jedi der Süd-Galaxie auf dem Planeten befanden. Daedalus hatte eine riesige Statue bauen lassen, sein Abbild, in der sich jedoch eine Waffe befand, die den kompletten Planeten implodieren ließ. Diese Waffe ließ den Erdkern so überhitzen das die Erde instabil wurde und sie schließlich vom Erdkern aufgesogen wurde. Niemand überlebte und Mortis war stolz darauf, dass sie alle tot waren. Sein Charakter war so verdorben wie der von Daedalus. So hatte Daedalus alle seine Feinde an einem Punkt versammelt und sie alle getötet. Er triumphierte und er belohnte Mortis Eál Mantis reichlich. Credits, Villen eigene Schiffe. Alles was er wollte. Doch Mortis lehnte ab, da er, wie er sagte, sonst so werde würde, wie die Bürger des armseligen Planeten. Jedoch merkte der Super-Politiker ironischer Weise nicht, dass er nicht mehr als Daedalus Mittel zum Sieg, nicht mehr als ein Werkzeug war.
Die nächsten Jahrzehnte von Mortis sind nicht aufgezeichnet.

Mortis Eál´s Rückkehr und TodBearbeiten

Nach den unaufgezeichneten Jahrzehnten, tauchte Mortis wieder auf, allerdings diente er nicht mehr Daedalus. Die Galaxis wurde von dem Galatischen Imperium regiert. Mortis gefiel die Politik sehr und er fungierte als Senator. Später wurde er sogar zum obersten Kanzler ernannt und zum öffentlichen Sprecher des Imperiums. Er erlaß, dass jedes Schiff das die Landung anstrebt, einen Code bekommt. Ohne diesen Code keine Landung. Noch dazu veranlasste er, dass alle Schmuggler und Gewürzschürfer verbannt werden und die Landung nicht gestattet ist. Jedoch fand Mortis heraus, dass das Imperium insgeheim von Schmugglerein und illegalen Handel finanziell abhängig war. Jedoch verschwieg er das dem Volk und ließ sie in dem Aberglaube einer heilen Welt.Er diente 1 Jahr dem Imperium, bis er durch die Rebellen und Jedi bedroht war. Mortis versuchte die Bürger abermals davon zu überzeugen, dass die Jedi der Feind sind. Ohne Erfolg, die Monarchie des Imerpiums und der Egoismuss Sidious war der Untergang des Imperium. Ungewollt trug auch Mortis dem Untergang des Imperiums bei, da Daedalus erst Sidious verraten hatte, und um den Zerfall zu beschleunigen und das politische Netz des Imperiums zu zerstören. Das gelang Darth Daedalus indem er Mortis niederstreckte. Mit seiner Klinge durchbohrte er die Brust des alten Politkers. So ging Mortis Eál Mantis, das Imperium, Darth Sidious und die Glaubwürdigkeit der Jedi zugrunde. Abermals hatte Darth Daedalus triumphiert. Nach dieser Aktion, ließ Daedalus jedoch seine Finger aus Politik heraus.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki